Quellen zum Thema:


NACHFRAGEMOTIVE

 

Mit Klick auf das >>Symbol können Sie die jeweiligen Quellen aufrufen!

 

>> „Dann haben wir aber noch oben ein Drittel, das ich als internationalisiertes Drittel bezeichnen würde. Das ist eine viel kleinere Zahl, aber eine wachsende Zahl. Und hier beobachte ich, dass auch oben der Bildungs-vertrag aufgelöst wird. Man schickt seine Kinder bei den ersten Anzeichen von Problemen in englische Elite-Internate oder auf internationale Schulen, wo sie englisch unterrichtet werden, dass sie ja den Anschluss an die internationalen Eliten finden. Da ist schon das Beamtenkind oder das eines Abteilungsleiters in einem Industrie-unternehmen abgehängt.“

(Ex-Verfassungsrichter Udo di Fabio in WELT Online vom 08.02.2012). 

 

>> „Ich bin in all den Jahren als Minister manchmal Maklern, Investmentbankern und Jungunternehmern begegnet,  die von einer erschreckenden Dünkelhaftigkeit, Selbstbe-zogenheit und Herablassung gegenüber dem gemeinen Volk waren. […] Nicht selten tauchen in ihrem Schlepptau schwer erziehbare, weil völlig verwöhnte Kinder auf, die dann auf Internate mit der Begründung geschickt werden, dass die öffentlichen Schulen in Deutschland zu schlecht seien.“ 

(Ex-Finanzminister Peer Steinbrück in WDR5 Redezeit, Sendung vom 04.10.2010)

 

>> Dank der Auslese durch die psychologischen Tests sind unter den Schülern keine Problem-kinder.

(Berliner Zeitung vom 28.08. 2001 über die Schülerauswahl der Sächsischen Landes-schule für mehrfach Hochbe gabte St. Afra in Meißen)

 

>> Von "normalen" Problemen anderer Internate oder Schulen ist auch das Vorzeigegymnasium nicht frei. Es sind immer Einzelfälle, aber Schüler berichten von Drogen, Alkohol, Diebstahl, Mobbing, autistischen Kindern und vom Ritzen der eigenen Haut unter psychischem Druck. Im Mai drohte ein fast Achtzehnjähriger im Internet mit einem Amoklauf, scherzhaft zwar, aber von der Schulleitung sehr ernst genommen. (Die

(„taz“ vom 14.09.2011 unter dem Titel: Hochbegabten-Schule St. Afra - Eliteinternat in schwerer Krise)

 

>> Auch wir haben Schüler mit Magersucht, Abhängigkeit von Medien und Verwahrlosung. Das gibt's überall, ganz massiv. Deshalb brauchen wir einen Therapeuten und Sozialarbeiter für schwere Fälle."

(J. Gillrath, Leiter des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden, Eliteschule des Sports)

 

>> Sonia Bogner sagte einmal: "Unsere Kinder sind kleine Terroristen. Sie finden es cool, nicht zu lernen." Die Schulleiterin meint: "Wir wissen nicht, warum ihn die Eltern aus dem Institut [auf dem Rosenberg, St. Gallen] genommen haben." Insider schon: "Weil er sonst geflogen wäre." Mehrfach soll Bernhard die Schule gewechselt haben. Zuletzt besuchte er das Elite-Internat "Zuoz" bei St. Moritz.

 

>> Zitat: „Untugenden lernt man sehr schnell dort z.B. Klauen, Rauchen, Gewalt, Drogen etc.“                                                          

Natürlich gibt es dort Jugendliche, die damit zu tun haben. Deswegen sind sie dort (im Internat sind NICHT nur ADS-ler, nicht vergessen)!! Meine sind damit nicht in Berührung gekommen. Sie sind aber auch nicht offen dafür.

(Eltern-Chat zum Thema 'Internat Fredeburg')

 

>>  „Aus persönlichen Erfahrungen kann ich da nur sagen, es war längst überfällig, dass Informationen an die Öffentlichkeit kommen. Die Sportler sind einem hohen Druck ausgesetzt sowohl in der Schule als auch im Sport. Der Anteil der so genannten "Nichtsportler" wird in den Klassen 9 und 10 immer größer, so dass sich die Frage stellt, wer ist hier noch richtig. […] Immer wieder höre ich in letzter Zeit davon, dass auch Drogen dort ein Thema ist. Übers "kiffen" redet ja schon keiner mehr, inzwischen wird aber auch Koks verkonsumiert.

 

„Ich war auch mal Schülerin an dieser Schule und kann bestätigen, dass gerade an so genannten Eliteschulen oder Sportschulen der Leistungsdruck etwas höher ist und vielleicht auch deswegen mehr Mobbing untereinander herrscht. Gerade ehemalige Leistungssportler waren immer vorn dabei, andere nicht so Sportliche vorzuführen oder verbal zu erniedrigen.“

 

„Wer dem Druck des Eliteseins, dem Elitären, ausgesetzt ist, läuft leicht Gefahr, dass ihm die Sicherungen durchbrennen.“ 

(Leserkommentare zu dem Beitrag „Missbrauchs- und Gewaltverdacht gegen Potsdamer Sportschüler“ in Potsdamer Neueste Nachrichten  vom 18.10.2011)

 

>> "Es entstand bei uns teilweise der Einruck, dass Kinder ihren Eltern zuliebe dort sind und Karriere machen. Oder, weil sie einfach aus den unterschiedlichsten Gründen von zuhause weg wollten. […] Es gibt kaum Schmierereien, die Schule ist sauber, [...] allerdings auch keine Türken, Araber, oder ähnliche Gruppen mit Migrationshintergrund. Dafür viel Narrenfreiheit für sportliche Leuchten und eine Menge Kids, die in anderen Schulen wegen Zappelei oder ähnlichen Störungen auffällig waren oder wären. Tja, und man ist drin in dem System, sowie das Kind aufgenommen wurde: Plötzlich verselb-ständigt sich Vieles, weil man Dinge geschehen lässt, die man vorher für undenkbar hielt. Weil das Kind selbst dort Blut geleckt hat und dabei sein will in dieser Riesentraumfabrik. Elite eben... und alles nur für diese Anerkennung von außen.

(Kommentar einer Schülermutter zu dem Beitrag: „Verdächtige Sportschüler dürfen bleiben“, Potsdamer Neueste Nachrichten vom 27.10.2011)

 

>>  Wie komm ich aufs Internat?              

Heii.. Ich habe in den Ferien einen Jungen kennen gelernt in den ich mich verliebt habe. Und das doofe ist, er musste wieder zurück aufs Internat. Und da habe ich mir überlegt auch dahin zu wechseln.

 

>> Chelsea: Ich bin 13 Jahre alt, spiele Klavier und Altflöte, segle und spiele Golf, zeichne die Illustrationen für das Schuljahrbuch und habe einen Notenschnitt von 1,3 aber ich möchte nicht weiterhin auf meine Schule gehen, weil ich die Lehrer nicht ausstehen kann, die meisten anderen Schülerinnen extrem zickig oder bitchig sind. Außerdem möchte ich gerne auch mal von zuhause weg.

 

>> Melina (13): Hallo ich komme nächstes Jahr in die 8. Klasse eines Gymnasiums, allerdings mag ich meine Schule nicht besonders deshalb suche ich ein Internat in Niedersachsen. Es sollte unter 500 Euro im Monat kosten und am liebsten wäre es mir (es muss nicht unbedingt sein) dass es den Schwerpunkt Kunst oder Schauspiel oder ähnliches hat.

 

>> Meine Noten waren immer im Durchschnitts-bereich. Und in der 11 meinten die Guten und Intelligenten, dass sie auf ein Internat in England gehen, wie viele spießige deutsche Schüler. Da habe ich mir gedacht, komm, zeigste mal den ganzen Sesselpupern,  dass du das auch kannst! Und da bin ich, in England auf nem Top Internat, immer noch nicht gut, aber gut genug, um durchzukommen ;-).

 

>>  Frage von crazyLina 05.09.2010 - 19:17

Heii ihr (:

Also ich hab beschlossen, dass ich gerne auf eine Schule oder auf ein Internat gehen möchte, dass eigentlich für Reiche Kids ist… oder für die mit Stipendium.

Gibt es in Deutschland solche Schulen oder Internate? Wenn ja, wo? Oder wie heissen diese Schulen?

Antwort von freezer899 05.09.2010 - 19:21 am bodensee in salem gibt es eine eliteschule mit internat.

Kommentar von LilithSH 05.09.2010 - 19:23  Jep, Salem kostet um 6000 € :)

Kommentar von CrazyLina 05.09.2010 - 19:25 Danke.. ich schau mir mal die HP an 

Antwort von Bettina867  05.09.2010 - 19:19  Als hättest du das Geld xDDDD

Kommentar von CrazyLina 05.09.2010 - 19:20 Hahaha… meine Eltern haben… sie wollen mich doch selbst in so ein Internat schicken.

Kommentar von Bettina867 05.09.2010 - 20:35  ahja

 

>>  Frage von Sahhz 21.02.2011 - 18:10

Heey. Wie ihr vllt. in meiner vorherigen Frage gelesen habt, möchte ich evtl. auf ein Internat gehen. Habe viel von Schule Schloss Salem gehört. Viel gutes, aber auch schlechtes. Würdet ihr mir Salem empfehlen? Ja? Nein? Bitte mit Begründung! Geht ihr selbst auf Salem oder seit ihr mal darauf gegangen? Weitere Infos dazu fände ich auch ganz nett. :) LG. Sahhz

Antwort von Spiess 21.02.2011 - 18:12

naja, unsere Familie geht da schon seit der Gründung hin - ich kenne nichts anderes, kenne aber auch Deinen Hintergrund nicht. Guck´s Dir halt an. Es fühlt sich nicht jeder wohl dort, der da auch nicht so 100%ig hingehört.  

Antwort von Lebensschule  21.02.2011 - 18:11 Salem verfolgt schon eher den elitären Gedanken. Bedingt durch das recht hohe Schulgeld findet ja schon eine Selektion statt. Mein Fall wäre das nicht.

Kommentar von infofrog 22.02.2011 - 10:52 Wer sich es leisten kann, sollte das machen. Das Schulgeld ist hoch, weil die Kosten hoch sind.

Kommentar von Sahhz 22.02.2011 - 16:20   Wie viel kostet das pro Monat überhaupt? o:

Kommentar von Lebensschule  22.02.2011 - 16:43  2.600 im Monat plus Zusatzkosten und Aufnahmegebühr

Kommentar von Sahhz 24.02.2011 - 14:04 Geht ja noch. (:

Kommentar von FreDDax33 24.02.2011 - 16:24 Geht ja noch?! :D  Ich find die Preise sind krank, Tschuldige für den Ausdruck ! :D Mal im Ernst, wie viel verdienen deine Eltern, wenn das 'noch geht'?! Oder war das Ironie, weil wenn ja, dann konnte zumindest ich es nicht raushören ! :P

Kommentar von Sahhz 24.02.2011 - 20:55 War keine Ironie! O_O Aber wenn die Lehrer einen nicht mobben & da keine asozialen & dummen Kinder hingehen.. (glaube zu Mindestens nicht das sich da solche Leute tümmeln :D xD ) Der Unterricht & Lehrer auch seehr streng sind & eben nicht alles durch gehen lassen & wenn man da wirklich gefordert und nicht unterfordert wird (wie an den vieelen Gymnasien an den ich schon war..) ist der Preis nicht viel.. o:  Ich sag hier nicht wie viel meine Eltern verdienen oder was die von Beruf sind. O_o